Reisende und Tourismus

Logo Kanton Bern
Coronavirus
  • de
  • fr

Reisende und Tourismus

Vereinigtes Königreich und Südafrika: Rückwirkende Quarantäne

Nach der Entdeckung einer neuen, ansteckenderen Variante des Coronavirus im Vereinigten Königreich und in Südafrika hat der Bundesrat Massnahmen beschlossen.

Alle Personen aus den beiden Ländern, die nach dem 14. Dezember 2020 eingereist sind, müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben.

Der Bundesrat hat zudem ab heute ein grundsätzliches Einreiseverbot für alle Ausländerinnen und Ausländer beschlossen, die aus Grossbritannien und Südafrika in die Schweiz einreisen wollen. Damit sind insbesondere touristische Reisen aus diesen Ländern ausgeschlossen. 

Die Ampel für Skigebiete im Kanton Bern steht auf Orange

Ampel steht auf Orange. Das bedeutet, dass Sktgebiete unter Einhaltung der Schutzkonzepte offen sind. Zusätzliche Auflagen sind möglich. Informieren Sie sich beim jeweiligen Skigebiet.

Einreise und Aufenthalt Schweiz, Ausnahmen und Visa-Stopp

Fragen und Antworten zu Einreise und Aufenthalt Schweiz, den Ausnahmen und Visa-Stopp

Staatssekretariat für Migration SEM

Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz

Personen, die aus Risikoländern einreisen, müssen für zehn Tage in Quarantäne. Das  Bundesamt für Gesundheit (BAG) führt eine entsprechende Liste dieser Ländern. Die Liste wird laufend angepasst.

Prüfen Sie die Liste, welche bei Ihrer Einreise gültig ist: Haben Sie sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem der aufgeführten Staaten oder Gebiete aufgehalten? Wenn ja, müssen Sie für 10 Tage in Quarantäne. Melden Sie Ihre Einreise innerhalb von 2 Tagen der zuständigen kantonalen Behörde.

Einreise aus einem Risikoland melden

Melden Sie Ihre Einreise innerhalb von zwei Tagen hier an:

Meldeformular

Wer die Quarantäne- oder Meldepflicht nicht befolgt, kann mit einer Busse von bis zu CHF 10 000 bestraft werden.

Wichtig: Ein negatives Testergebnis hebt weder die Quarantänepflicht auf, noch verkürzt es die Dauer der Quarantäne. Denn ein negatives Testergebnis schliesst eine Infektion mit dem neuen Coronavirus nicht aus.

Ausnahme Quarantänepflicht

Informationen zu Ausnahmegesuchen von der Quarantänepflicht finden Sie hier:

Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion

Maskentragpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖV)

Personen ab 12 Jahren müssen in allen öffentlichen Transportmitteln eine Maske tragen. Die Maskentragpflicht gilt schweizweit im gesamten öffentlichen Verkehr, also in Zügen, Trams und Bussen, aber auch in Seilbahnen oder auf Schiffen.

Maskentragpflicht in Flugzeugen

Die Maskentragpflicht gilt auch für alle Linien- und Charterflüge, die in der Schweiz starten oder landen.

Was rät das EDA?

Webseite des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA:

Seite teilen
  • Empfehlung Website Reisende und Tourismus
Logo Kanton Bern
Coronavirus
Halten Sie sich auf dem Laufenden:
Informationen der Behörden. Seriös. Aktuell. Zuverlässig.
  • Amt für Kommunikation
  • Kontakt
  • Impressum
  • Rechtliches
© Amt für Kommunikation des Kantons Bern