Suchbereich

Navigation




Veranstaltungen & Betriebe

Hinweis

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 neue Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Infolge dieser Änderungen wird diese Website zurzeit überarbeitet. Danke für Ihr Verständnis. 

Medienmitteilung des Bundesrats vom 28.10.2020

Medienmitteilung des Regierungsrats vom 28.10.2020
Massnahmen des Regierungsrats bleiben in Kraft

Neue Massnahmen

Aufnahme der Kontaktangaben

  • Veranstalter bzw. Betreiber müssen dem Kantonsarztamt jederzeit die Personalien ihrer Gäste nennen können. Dies, falls sich nachträglich herausstellen sollte, dass eine teilnehmende Person positiv auf das Coronavirus getestet wurde. 
  • Die Veranstalter bzw. Betreiber müssen mit einer Präsenzliste oder einem elektronischen Registrierungssystem von ihren Gästen folgende Angaben aufnehmen:
    • Name und Vorname
    • Geburtsdatum
    • Adresse und
    • Telefonnummer
    • Falls vorhanden: Raumangabe bzw. Tisch- oder Sitzplatznummer.
  • Diese Liste müssen die Veranstalter während 14 Tagen aufbewahren.

Registrierungspflicht in Restaurants

  • Einzelpersonen sowie immer mindestens eine Person pro Gästegruppe müssen ihre Kontaktdaten angeben.
  • Die Registrierungspflicht gilt für Gäste im Innenbereich.
  • Im Aussenbereich müssen die Schutzmassnahmen wie die Abstands- und Hygieneregeln zwischen den Gästegruppen konsequent eingehalten werden.
  • Gäste müssen insbesondere ihren Namen, ihr Geburtsdatum und ihre vollständige Adresse, inkl. Telefonnummer, angeben.

Wichtig:

Die Gästeliste darf nicht zur direkten Datenerhebung der Gäste im Betrieb verwendet werden. Die Gäste dürfen aus Datenschutzgründen keinen Einblick in die Kontaktdaten anderer Besucherinnen und Besucher haben.

Restaurants: Gästeliste (Excel, 39 KB)

Die Gästedaten müssen pro Gast oder Gästegruppe einzeln erhoben werden. Dazu können die Betriebe dieses PDF verwenden:

A5 Registrierungsformular für Restaurants inkl. Empfehlung SwissCovid App (PDF, 580 KB, 1 Seite)

Empfehlung zur Verwendung der SwissCovid App 

Betreiberinnen und Betreiber von Restaurationsbetrieben müssen ihren Gästen die Verwendung der SwissCovid App empfehlen. Sie können ihre Gäste mittels Plakat, Flyer oder anderen geeigneten Medien auf die SwissCovid App hinweisen.

A5 Registrierungsformular für Restaurants inkl. Empfehlung SwissCovid App (PDF, 580 KB, 1 Seite)

A5 Flyer Empfehlung SwissCovid App (PDF, 645 KB, 1 Seite)

A4 Plakat Empfehlung SwissCovid App (PDF, 679 KB, 1 Seite)

Schutzkonzepte

  • Alle öffentlich zugänglichen Einrichtungen, Betriebe inkl. Bildungseinrichtungen und Veranstaltungsorte benötigen ein Schutzkonzept. Dieses hält fest, welche Massnahmen betreffend Hygiene und Abstand vorgesehen sind.
  • Für alle Schutzkonzepte gelten die gleichen Vorgaben.
  • Private Veranstaltungen sowie öffentlich nicht zugängliche Betriebe benötigen keine Schutzkonzepte.
  • Beachten Sie, dass für private Veranstaltungen ab dem 1. Oktober 2020 eine Begrenzung von 300 Personen gilt.

Schutzkonzepte

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Eine Unterschreitung des Mindestabstands von 1,5 Meter ist nur zulässig, wenn geeignete Schutzmassnahmen ergriffen werden, wie z.B.:

  • das Tragen einer Gesichtsmaske oder
  • das Anbringen von Abschrankungen.

Weitere Informationen

Kampagnenseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

Die Ampel für Grossanlässe im Kanton Bern steht auf Rot.



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.besondere-lage.sites.be.ch/besondere-lage_sites/de/index/corona/index/veranstalter.html