Suchbereich

Navigation




Maskentragpflicht & Schutzmassnahmen

Massnahmen ab 29. Oktober 2020

Der Bundesrat verstärkt die Massnahmen

Bild vergrössern Massnahmen gültig seit 29. Oktober 2020

Maskentragpflicht im öffentlichen Raum

Es muss eine Maske getragen werden in:

  • den Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben (Läden, Veranstaltungsorte, Restaurants und Wochen- und Weihnachtsmärkte). 
  • überdachten Bereichen von öffentlich zugänglichen Gebäuden.
  • belebten Fussgängerbereichen (z.B. Laubengängen) und überall dort, wo der Mindestabstand von 1.5 Metern im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden kann.
  • Wartebereichen von Bahn, Bus, Tram, in Bahnhöfen und Flughäfen.

Maskentragpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen

In allen öffentlich zugänglichen Innenräumen muss eine Maske getragen werden:

  • Bahnhöfe inkl. Perrons und Unterführungen
  • Geschäfte und Einkaufszentren
  • Gotteshäuser und religiöse Gemeinschaftsräume
  • Verwaltungsgebäuden
  • Poststellen
  • Restaurationsbetrieben. Die Gäste dürfen die Maske nur dann ablegen, wenn sie an einem Tisch sitzen.

Maskentragpflicht bei der Arbeit

Am Arbeitsplatz gilt eine Maskentragpflicht, ausser der Mindestabstand von 1.5 Metern zwischen den Arbeitsplätzen kann eingehalten werden (z.B. Einzelbüros).

Maskentragpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖV) 

  • Personen ab 12 Jahren müssen in allen öffentlichen Transportmitteln eine Maske tragen.
  • Die Maskentragpflicht gilt schweizweit im gesamten öffentlichen Verkehr, also in Zügen, Trams und Bussen, aber auch in Seilbahnen oder auf Schiffen.

Maskentragpflicht in Flugzeugen

Die Maskentragpflicht gilt für alle Linien- und Charterflüge, die in der Schweiz starten oder landen.  

 

Von der Maskentragpflicht ausgenommen

  • Kinder vor ihrem 12. Geburtstag
  • Gäste in Restaurationsbetrieben, wenn sie am Tisch sitzen
  • Personen, die nachweisen können, dass sie aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Gesichtsmasken tragen können

Für Personen über 65 und alle mit einer Vorerkrankung

Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit:

Empfehlungen für Personen über 65 und alle mit einer Vorerkrankung

Umgang mit erkrankten Personen und Kontakten

Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit:

  • Alle erkrankten Personen (labor-bestätigt oder nicht) begeben sich in die mindestens 10-tägige Selbst-Isolation.
  • Deren enge Kontaktpersonen bleiben ebenfalls für 10 Tage in Selbst-Quarantäne zuhause.

Selbst-Isolation

Selbst-Quarantäne

Helfen Sie mit!

Wenn Sie das aktuelle Informationsmaterial verbreiten, leisten Sie einen wichtigen Beitrag.

Es sollen alle wissen, wie sie sich und andere schützen können. Laden Sie das passende Dokument herunter und senden es an Freunde und Familie.

Wichtig: 
Verbreiten Sie ausschliesslich offizielle Dokumente des Bundesamtes für Gesundheit!

Dokumente des Bundesamts für Gesundheit


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.besondere-lage.sites.be.ch/besondere-lage_sites/de/index/corona/index/schutz.html